Bücher

Alexei Jelissejewitsch Krutschonych: Phonetik des Theaters
Aloysius Bertrand: Gaspard de la Nuit - Phantasien in der Manier Callots und Rembrandts.
Anna Griva
Antreten zum Dichten
Autorenmusik
Constantijn Huygens: Augentrost
Dimitris Eleftherakis: Die schwierige Kunst
Don Francisco de Quevedo (1580-1645) Arschäugleins Freuden und Leiden
Eduard Werner: Traugott Xaverius Unruh, Von der Sorberwenden Wesenheit und Herkommen
Einbildung eines eleganten Schiffbruchs
Encheiridion Vandalicum
Georg Hoprich
Giambattista Marino, Gaspare Mùrtola; Episteln und Pistolen
Hieb- und stichfest
István Kemény: Ich übergebe das Zeitalter. Gedichte.
Jannis Ritsos, Helena
Johanna Schwedes: Den Mond Unterm Arm
Johanna Schwedes: Der Asphalt klingelt, ich geh ran
Julia Veihelmann: Die Grundprinzipien der Navigation
Jürgen Buchmann Grammatik der Sprachen von Babel
Jürgen Buchmann Wahrhafftiger Bericht über die Sprache der Elfen des ExterThals, nach denen Diariis Seiner Hoch Ehrwürden Herren Martinus Oestermann, weiland Pfarrer an St. Jakobi zu Almena
Jürgen Buchmann: Wird in Africa Irisch gesprochen - Eine viktorianische Wüsten- und Urwaldposse mit Kanonen und Nilpferd
Jürgen Buchmann; Die peinliche Affäre auf der Grotenburg - Eine erotische Phantas- magorie aus dem Wesergebirge
Katerina Angelaki-Rooke, Die Engel sind die Huren des Himmelreichs
Luise Boege: Bild von der Lüge
Luise Boege: Kaspers Freundin
Mara Genschel
Miron Białoszewski: Vom Eischlupf
Miron Białoszewski: Wir Seesterne
Paul Ernst: Polymeter
Phoebe Giannisi: Homerika
Raimondi Zivilpoesie
Seidlhofer
Sibylla Schwarz
Slata Roschal, Wir verzichten auf das gelobte Land
Titus Meyer: Andere DNA
Titus Meyer: Meiner Buchstabeneuter Milchwuchtordnung
Ulf Stolterfoht: Das Deutsche Dichterabzeichen
Weniger eine Leiche als vielmehr eine Figur - Erzählungen aus dem Ostseeraum
Griechische Lyrik Wo man spazieren gehen kann und es Orangenbäume gibt